aus dem Münsterland, etwas älter, interessiert an Genealogie, Film, Lesen, schlechter (Pop)Musik

Mittwoch, 14. September 2016

Freitag, 26. August 2016

Der nächste Rentner

Heute war der letzte Arbeitstag von einem Kollegen der mich mein ganzes Berufsleben begleitet hatte. Ich hoffe das er im Ruhestand genügend Anregung erhält und Interessen entwickelt um nicht in das gefürchtete Loch nach Berentung zu fallen. Eine weitere Kollegin fängt nächsten Monat mit einer erneuten Ausbildung an. Auch sie wird uns fehlen. ich wünsche beiden viel Glück auf ihrem weiteren Lebensweg.

Donnerstag, 25. August 2016

was eine Hormonsubstitution bewirkt

Wie ich schon erwähnte muß seit einiger Zeit L-Thyroxin nehmen. Ich fühle mich seitdem sehr viel ausgeglichener und finde die Zeit täglich Haushaltsarbeiten durchzuführen. Wenn etwas unordentlich oder dreckig ärgere ich mich nicht mehr darüber sondern räum auf oder putze. Daß der Fortschritt der Medizin auch mir nutzt ist eine gute und heilsame Erfahrung. Ich lebe in einem Land in dem ich einen Hausarzt habe der mir das Medikament verschreibt. Mit diesem Rezept gehe ich zur Apotheke, ja Seppenrade hat eine Apotheke, und hol mir da das Medikament.
Ich weiß nur zu Gut in vielen Teilen der Welt ist daß nicht so. Es hat sich keine Kultur des Kümmern entwickelt die auch den Fremden das Nichtsippenmitglied mit einbezieht. Die Missionierung der Welt hat zwar diesen Gedanken in die Welt getragen aber trägt noch nicht überall Frucht.
Leider hängt alles auch am Geld, die einen zuviel die anderen zuwenig. Wie da Allen gerecht zu werden weiß ich nicht.
Guter GOtt ich danke Dir das ich gesund bin und in Sicherheit und Frieden leben. Amen

Montag, 15. August 2016

Aufnahme Mariens in den Himmel

Heilige Maria, Mutter GOttes bitte für uns. Dein Weg auf der Erde endete heute, Dein Wirken im Himmel begann heute. Du gehst voran und zeigst uns unser Los. Bitte für uns.

Mittwoch, 10. August 2016

St. Laurentius

" Dreht mich um, auf der einen Seite bin ich schon gar ", mit diesen Worten soll der Diakon Laurentius gestorben sein nachdem er eine Zeit auf einem glühenden Rost gelegen hatte. Es war die Zeit der immer wieder in Rom und im römischen Reich aufbrechenden Christenverfolgung. In diesem Fall soll der Reichtum der Kirche den Neid und die Begierde bei den öffentlichen Stellen die Verfolgung ausgelöst haben. Laurentius wurde aufgefordert diesen Reichtum vorzuweisen weswegen er alle Bettler und Obdachlosen aufsammelt und an dem bestimmten Platz den Offiziellen vorführte. Aus Wut darüber haben sie ihn so umbringen lassen. Steuern wir wieder in solche Zeiten? Wer weiss. Heiliger Laurentius bitte für uns.